Unsere Straßenbäume benötigen dringend Wasser

Gießen Sie doch bitte den Straßenbaum vor Ihrem Haus

Bäume produzieren Sauerstoff, binden Kohlendioxid, filtern Feinstaub und wirken kühlend, auch durch den Schatten, den sie spenden. In ihrer Gesamtheit verhindern Straßenbäume, dass Städte und Dörfer nicht zu überhitzten Betonwüsten veröden. Unsere Straßenbäume leiden jedoch zurzeit unter Wassermangel. Ausbleibende Niederschläge, extreme Hitze und staubtrockene Böden sind das Problem.

Anhaltende Trockenperioden verringern die Vitalität der Bäume, die Anfälligkeit gegenüber Schädlingen und Krankheiten wächst und verkürzt letztendlich die Lebenserwartung der Bäume. Helfen Sie den Bäumen, indem Sie sie einmal die Woche mit 8 bis 10 Eimern Wasser gießen.

Als Faustregel gilt: Lieber einmal richtig als mehrmals wenig gießen. So können die Pflanzen tiefreichende Wurzeln bilden und werden resistenter gegen Trockenheit.

Es gibt gute Beispiele in Großbeeren. In der Genshagener Straße und der Bahnhofstraße gießen Bürger seit Jahren liebevoll die Bäume vor der Haustür. Es gibt gute Beispiele in Großbeeren. Gehören Sie auch bald dazu? Nehmen Sie es sportlich.

Verwandte Artikel